Klinik für Neurologie

Was ist eine klinische Studie und wozu dient sie?

Heutzutage können viele Erkrankungen mit Hilfe von Arzneimitteln und Medizinprodukten erfolgreich behandelt werden. Obwohl schon eine Vielzahl von Medikamenten entwickelt wurde, steht die Medizin vielen Krankheiten auch heute noch relativ machtlos gegenüber.

In der klinischen Forschung werden ständig neue Therapieansätze untersucht. Zur Überprüfung erfolgversprechender Medikamente, bestimmter Behandlungsformen oder medizinischer Interventionen bzgl. ihrer Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit werden klinische Studien durchgeführt. Neben dem Individualnutzen für den einzelnen Patienten ist das Ziel einer klinischen Studie, die medizinische Behandlung zukünftiger Patienten zu verbessern.

Die Teilnahme an klinischen Studien bietet Patienten die Möglichkeit neue, moderne Therapien zu erhalten, welche bisher noch nicht frei verfügbar sind. Dies ist insbesondere bei Krankheitsbildern wichtig, für die es noch keine wirksame Therapieform gibt. Zusätzlich erfolgt eine intensive Gesundheitsüberwachung, welche im normalen Alltag so nicht möglich ist.

Der breite Einsatz einer medizinischen Behandlung findet immer erst dann statt, wenn aus Voruntersuchungen ausreichend Daten zur Sicherheit vorhanden sind. Wenn Sie an einer Studie teilnehmen, wurde das Medikament also bereits an einer Vielzahl von Patienten überprüft. Alle Studien werden außerdem vor Beginn durch eine unabhängige Ethikkommission bezüglich der Sicherheit überprüft und über den Studienzeitraum überwacht.